Radausfahrt zur „Waldschenke 7 Linden“

Am 8.03.2020 pünktlich um 9.30 Uhr starteten 4 Radlerinnen und 6 Radler von der Radsportgruppe TV Birenbach, Richtung Stuttgart-Untertürkheim.

Bei strahlend blauem Himmel radelten wir entlang der alten Bahntrasse nach Faurndau. Von dort ging es weiter über Uhingen, Ebersbach bis kurz vor Reichenbach. Hier überquerten wir die Filsbrücke und weiter ging die Fahrt bis Plochingen. Jetzt führte uns der Neckar-Radweg durch Deizisau, Esslingen bis Esslingen-Mettingen.

Dort ging es rechts vom Radweg steil bergauf in die Weinberge, Richtung Rügen, den hinteren Holzweg entlang. In der prallen Sonne musste eine Pause eingelegt werden um eine „Zwiebelschicht“ abzulegen. Schweißtreibende Höhenmeter waren noch zu bewältigen bis zur „Katharinenlinde“. Der kurze steile Stich bergab zur beliebten „Waldschenke 7 Linden“ war schnell geschafft.

Nach Schnitzel, Tafelspitz und Zwetschgenkuchen ging es wieder Richtung Heimat. Wir erkundeten neue Wege durch den Schurwald, manche waren steinig und steil, mit Schiebepassagen, andere waren breite Wald- und Wiesenwege. Aus dem Wald draußen, radelten wir entlang der Römerstrasse, vorbei am Flugplatz Jägerhaus. Nun öffneten sich schöne Waldwege oberhalb Esslingen auf der rechten Seite und Weinstadt auf der linken Seite. 

Über Baltmannsweiler, Diegelsberg, mit herrlichem Blick auf die schwäbische Alb heizten wir bergab Richtung Uhingen, Faurndau und dann ging unsere Fahrt über die Bahntrasse wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Mit roten Wangen von der Märzsonne, strahlende Augen und ein Lächeln im Gesicht kamen wir nach 86 km und 800 HM in Birenbach an.

Monika Würtz