1.FC Rechberghausen II – TV Birenbach 3:0

Gegen eine technische, spielerische und läuferische Rechberghausener Mannschaft hielt der TVB über weite Strecken gut mit und zeigte eine engagierte Leistung. Wieder einmal musste die Startelf auf mehreren Positionen aufgrund Verletzungen oder familiärer Absagen geändert werden. Leider geriet man durch einen Doppelschlag (40. und 44. Minute) in Rückstand. Ein abgefälschter Freistoß und die erste Unachtsamkeit in der TVB Defensive und es stand 0:2. Trotzdem hielt man in Halbzeit eins gegen den Tabellenführer toll dagegen und der TVB hatte selber Torchancen um in Führung zu gehen. In der 54. Spielminute hätte der Anschlusstreffer fallen müssen, doch freistehend vor dem Torwart konnte das Leder nicht im Gehäuse untergebracht werden. Rechberghausen war gefälliger, kam aber durch die gut gestaffelte Birenbacher Mannschaft spielerisch nicht durch und versuchte es mit langen Bällen. In der 74. Spielminute dann doch der vorentscheidende Treffer zum 3:0. Einen weiten Ball, ein mißglückter Klärungsversuch und der Ball landete beim freistehenden Mittelstürmer der überlegt einschob. Weitere Versuche den Ehrentreffer zu erzielen blieben ohne Erfolg oder wurden von der souveränen Rechberghausener Abwehr geblockt. Ein verdienter Heimerfolg für Rechberghausen gegen eine aber toll eingestellte und kämpfende Birenbacher Mannschaft.

Vorschau:

Sonntag den, 09.12.2018
TV Birenbach-Türk KSV Geislingen II
Anspiel: 14:00 Uhr

i.A.: Oliver Eisenbarth