Scho wieder Krach em Doppelhaus (6)

Liebe Theaterfreunde,
heute stelle ich Ihnen die Mutter von Kerstin Rauscher vor, die etwas Licht ins Dunkel bringen soll. Gi…Gi… Gisela Eisbein (gespielt von Christel Zahn), die wie kein anderer mit dem Auto in Schiss moll hupt, muss sehr zum Leidwesen der beiden Verliebten feststellen, dass der Nachbar Astloch doch einmal eine Rolle in ihrem Leben gespielt hat. Allerdings hat er sich damals als ein anderer ausgegeben, doch es besteht kein Zweifel. Sie freut sich aber am Ende mit ihrer Tochter, dass doch noch Hoffnung für die beiden besteht.
Kommen Sie also zu unserem neuen Dreiakter „Scho wieder Krach em Doppelhaus“, den wir am Freitag, 25. April, 20.00 Uhr, Samstag, 26. April, 19.00 Uhr und Sonntag, 27. April, 18.00 Uhr in der Gemeindehalle in Birenbach aufführen. Einlass ist jeweils 1 1/2 Std. vorher, für Speis und Trank ist bestens gesorgt.
Der Kartenvorverkauf läuft sehr gut, sichern Sie sich also eine Karte und rufen Sie mich an: Tel. 07161/959806.
Wir freuen uns auf Sie und grüßen herzlich
Ulrike Kurz