Scho wieder Krach em Doppelhaus (1)

Liebe Theaterfreunde,
ab heute stelle ich Ihnen die Rollen und Akteure für unseren neuen Dreiakter „Scho wieder Krach em Doppelhaus“, den wir am Freitag, 25. April, 20.00 Uhr, Samstag, 26. April, 19.00 Uhr und Sonntag, 27. April, 18.00 Uhr in der Gemeindehalle in Birenbach aufführen werden, vor:
Heini Rauscher (gespielt von Steffen Fleischer), ein rechtschaffener Familienvater, trauert seinen früheren Nachbarn sehr nach, die nach Mallorca ausgewandert sind. Stattdessen muss er sich mit neuen Nachbarn herumärgern, die einfach alles stört, was nur annähernd Krach machen könnte. So zum Beispiel, wenn es abends im Badezimmer gluckert. Oder ist das nur der Neid der Nachbarn? Oder stört die Birke, die naturgemäß Blätter
fallen lässt, die auch vor dem Gartenzaun des Nachbarn keinen Halt machen. Aber vollends läuft das Fass über, als herauskommt, dass der neue Nachbar Ambitionen auf ein höheres Amt in der Gemeinde hat.
Hilde Rauscher (gespielt von Evi Wiedmann), ist die mehr oder weniger bessere Hälfte von Heini. Sie umsorgt ihren Mann und verteidigt ihn wie eine Löwin, vor allem vor den neuen Nachbarn.
Leider ist sie manchmal etwas schwer von Begriff und auch mit Fremdwörtern steht sie auf Kriegsfuß.
Sind Sie neugierig geworden? Dann sichern Sie sich einen guten Platz und rufen Sie mich an (Tel. 959806). Die Karte kostet 9,– Euro, Hallenöffnung ist jeweils 1 1/2 Stunden vorher. Für Speis und Trank ist wie immer besten gesorgt.
Ich freue mich über Ihren Anruf.
Ulrike Kurz