Gaukinder- und Jugendturnfest in Donzdorf

(us) Am Sonntag, 24. Juni 2012 wurde in Donzdorf das Gaukinder- und Jugendturnfest ausgetragen.

Früh am Sonntagmorgen trafen sich schon einige Turnerinnen und Turner auf dem Parkplatz des TVs um nach Donzdorf zu fahren. Die Wetteraussichten versprachen einen schönen, nicht zu heißen Tag.

Die Antrittszeiten waren von 8.45 – 12.30 Uhr. Siebzehn Kinder waren bereit, sich mit anderen Turnerinnen und Turnern zu messen.

Dieses Jahr waren leider nur Sophie und Eva Hägele für den Spieleparcours angemeldet. Aber den beiden hat es sicherlich viel Spaß bereitet. Beim STB-Kindercup gingen Lars Geiger, Simon Hägele, Tim Hug, Max Klostermann, Domenico Rupp, Lorena Petrick und Lena Rösel an den Start. Sie hatten 8 Stationen zu bewältigen, wobei manche ganz schön Kräfte zehrend waren. Aber nichts desto trotz haben es alle geschafft. Domenico und Max haben einen Smilie, Lorena, Simon, Tim und Lena haben zwei Smilies und Lars hat drei Smilies auf der Urkunde.

Erst am Nachmittag war dann Siegerehrung für die Wahlwettkämpfer. Wir waren alle schon gespannt, wie es wohl ausgehen würde. Von acht Teilnehmern sind 5 für die Bestenwettkämpfe nominiert. Hier die Platzierungen: Im Wahlwettkampf Leichtathletik Jungen 11 Jahre belegte Jan Hug den 3. Platz und Jonathan Hoffmann den 5. Platz, David Hoffmann erreichte beim Leichtathletik Wahlwettkampf den 5. Platz. Alle Mädchen starteten beim Wahlwettkampf gemischt.
So erreichte Sandra Radtke beim Wettkampf der 10-jährigen den 11., Leonie Eisele bei den 11 Jahre alten den 14. Platz, Nadine Kaleyta landete bei den 12-jährigen auf Platz 2, Nina Mackh bei den 13-jährigen auf dem 5. Platz und Nadja Fritz bei den 14-15 Jahre alten Mädchen auf Platz 12.

Gratulation hier an alle teilnehmenden Kinder – ihr habt das toll gemacht.

Ein besonderes Highlight war die Begegnung einiger Kinder am Vormittag mit der zweifachen Olympiasiegerin Heike Drechsler. Das war wohl ein tolles Gefühl, zusammen mit einem Star fotografiert zu werden.

Danke auch an alle „freiwilligen“ Helfer, Kampfrichter und natürlich an die Trainer.