Geschäftsstelle geöffnet am 5. Mai 2017

Am Mittwoch den 5. Mai ist die Geschäftstelle des TV Birenbach von

18 – 19.00 Uhr

geöffnet. Also wenn ihr etwas habt, dass ihr ändern oder abstempeln lassen wollt oder einfach mal mit mir sprechen wollt. Kommt vorbei im Vereinszimmer eine Treppe über dem Gymnastikraum. Der Weg ist ausgeschildert.

Karin Mackh

Erreichbar über kontakt@tvbirenbach.de

Protokoll zur Jahreshauptversammlung vom 17.03.2017 in der TV-Gaststätte in Birenbach

 

Der 1.Vorsitzende Gernot Bassler begrüßte um 18:50 Uhr 41 Mitglieder in der Vereinsgaststätte, darunter unter anderem Herr Bürgermeister Ansorge und einige Gemeinderäte. Zur Versammlung wurde ordnungsgemäß eingeladen durch Veröffentlichung im Mitteilungsblatt, die Versammlung war somit beschlussfähig. Folgende Tagesordnung war vorgesehen:

1.Begrüßung, 2.Totenehrung, 3.Bericht des 1.Vorsitzenden, 4.Bericht des Hauptkassiers, 5.Bericht des Referatsleiters Jugendfußball, 6.Bericht der Referatsleiterin Jugendturnen, 7.Bericht der Referatsleiterin Erwachsenensport 8. Bericht der Radsportabteilung, 9. Entlastungen, 10.Ehrungen, 11.Wahlen, 12.Schriftlich eingegangene Anträge und 13.Sonstiges

 

Im Jahr 2016 waren 3 Vereinsmitglieder verstorben. Zum Totengedenken erhoben sich die Anwesenden für Erich Hokenmaier, Walter Stehle und Franziska Titschka.

 

Gernot Bassler berichtete in seinem Bericht von den Baumaßnahmen rund ums Vereinsheim, den Finanzhaushalt, das erweiterte Sportangebot und die ständige Übungsleitersuche, was den Ausschuss im Jahr 2016 neben dem Tagesgeschäft beschäftigte. Er dankte seinen Vorstandsmitgliedern und dem Ausschuss, sowie den Übungsleitern und Trainern samt deren Angehörigen für die Arbeit, den Zeitaufwand und das Verständnis für die geleistete Arbeit.

 

Ende 2016 schied Tamara Rapp als 2.Vorsitzende aus, da sie zusätzlich zum Wohnort nun auch noch den Arbeitgeber wechselte. Auch Annette Fritz legte ihr Amt als Referatsleiterin Jugendturnen nieder. Die Suche nach Nachfolgern läuft noch.

 

Veranstaltungen im Jahr 2016 waren das Maibaumstellen, bei dem ein Teil der Bewirtung übernommen wurde. Das Wetter im Juni machte dem TVB einen Strich durch die Rechnung, so dass das Lichterfest einschließlich den Vereinsmeisterschaften kurzfristig abgesagt werden mussten und die Bergelestour am 18.06. somit als alleinige Veranstaltung durchgeführt wurde.

 

Bassler berichtete vom Ehrenamtsabend, der am 27.01.2017 stattfand. In diesem Zusammenhang auch der Hinweis auf zahlreiche Arbeitsdienste, die trotz öffentlicher Ankündigung keine Resonanz brachten. So kam es, dass einige Arbeiten, z.B. Teile der Grünpflege, an externe Firmen vergeben werden mussten.

 

Den Abschluss des Vereinsjahres machte der Kinderfasching, der erneut sehr gut besucht war, so dass man „Ausverkauft“ vermelden musste.

 

Erfreulich war im letzten Jahr, dass der Ausbau der Umkleiden endlich vorangetrieben wurde. Es wurde gefliest, eine Zwischendecke eingebaut und die Sanitärarbeiten fortgeführt, so dass die Räume bald genutzt werden können. Außerdem wurde die Heizungs- und Beleuchtungssteuerung verbessert und in Stand gesetzt. Für die Umkleiden wurden Sitzbänke gekauft, im Gymnastiksaal wurde die Spiegelwand erneuert. Letztendlich wurden an der Terrasse der Gaststätte Ausbesserungen durchgeführt.

 

Für 2017 ist der Rückbau des Ausweichplatzes am Bahnhof, eine Sanierung des Terrassenvordaches und neue Fenster an der Nordseite geplant. Mittelfristig soll eventuell der Boden in der Gaststätte erneuert werden, nachdem der Pächter in den letzten Monaten umfangreiche Verschönerungen selbst durchgeführt hat. Es wurden Wände und Decken gestrichen, momentan werden die Stühle neu bezogen.

 

Abschließend stellte Bassler die Termine 2017 vor: Lichterfest mit Bergelestour am 18./19.06., den 5.Village-Cup am 22.07.2017 und die Jugendjahresfeier am 14.10. sowie Jugendabschluss mit Fackelwanderung am 08.12. Für die Vereinsmeisterschaften wird noch ein Termin gesucht.

 

Nach dem Bericht des 1.Vorsitzenden kam aus der Versammlung die Nachfrage, ob es möglich wäre, die Gaststättentür zu erneuern, da sie eigentlich erneuerungswürdig sei. Bassler entgegnete, dass der Austausch seitens des Ausschusses bereits besprochen ist. Man wolle jedoch das Ergebnis einer angekündigten Brandverhütungsschau des Landratsamts abwarten, da hier ggf. Anforderungen an den Brandschutz kommen werden. Steinhaus regte an, als kleine Lösung mindestens einen Obertürschließer zu montieren, da die Tür ständig offen stehen bleibt, was vor Allem in den kalten Jahreszeiten unangenehm ist.

 

Es folgte der Bericht des Hauptkassiers. Doris Vaitl berichtete gewohnt kurzweilig über den Stand der Darlehens-, Giro- und Anlagekonten, gab einen Überblick über den Gesamtstand aller Konten, aufgeteilt in Einnahmen und Ausgaben, sowie die Gewinnermittlung der Feste.

 

Die Mitgliedsbeiträge, Miet- und Pachteinnahmen waren gegenüber dem Vorjahr nahezu konstant, die Zahlungen für nicht geleistete Arbeitsdienste stiegen leicht an und so konnte unterm Strich wieder von einem guten Jahr berichtet werden, obwohl das Lichterfest kurzfristig abgesagt werden musste. Durch die Theaterabende konnte der Erlös aus den Veranstaltungen als zufriedenstellend betrachtet werden. Vaitl konnte unter anderem folgendes berichten, dass beide Darlehen weiter getilgt wurden, für das große Darlehen konnte sogar wieder eine Sondertilgung in Höhe von 5.000€ gezahlt werden. Aus den Veranstaltungen Bergelestour (ohne Lichterfest) und Theaterabende wurde ein ordentlicher Erlös erwirtschaftet, für die Fertigstellung der Umkleiden im Bereich der Gymnastikhalle wurde jedoch auch ein fünfstelliger Betrag investiert.

 

Der Gesamtschuldenstand unterm Strich wurde weiter reduziert, der Schuldenabbau wird konsequent vorangetrieben.

 

Die Zuhörer quittierten den Bericht von Doris Vaitl mit einem großen Applaus. Zum Ende verkündete Doris Vaitl, dass sie aus familiären Gründen künftig etwas kürzertreten wolle. Gernot Bassler teilte daraufhin der Versammlung mit, dass Teile der bisher von Vaitl erledigten Aufgaben nun durch die Geschäftsstelle übernommen werden. Hier wurde Seppe Bahle durch Karin Mackh ersetzt, nachdem die Stelle im Herbst 2016 ausgeschrieben war.

 

Im darauf folgenden Bericht des Referatsleiters Jugendfußball berichtete Michael Maack über die Fußballjugend und den Village-Cup, der im Juli 2016 bereits zum 4. Mal stattfand. Er stellte die aktuellen Jugendmannschaften vor, beginnend mit den Jüngsten. Bei den Bambinis üben Kinder im Alter von 4 – 5 Jahren mit Dietmar Knodel in spielerischer Form den Umgang mit dem Ball. 11 Knirpse (5 – 8 Jahre) unter der Leitung von Ralf Gernbauer und Michael Maack trainieren ebenfalls einmal in Woche.

 

Die F – und E – Junioren trainieren zweimal pro Woche. Andreas Speer und René Ertl haben mit den zehn Jungs Anfang 2016 die Qualirunde gut abgeschlossen und wurden in der sehr anspruchsvollen Kreisstaffel 2 eingestuft. Im Herbst wurden dann insgesamt 4 Freundschaftsspiele gegen Adelberg und Wäschenbeuren absolviert, die alle deutlich gewonnen wurden.

 

Auch die D-Juniorinnen im Alter von 8 – 12 trainieren zweimal wöchentlich. Nach der Neugründung 2015 ist eine Leistungssteigerung unter der Betreuung von Rainer Christoffel und Anja Bombien erkennbar. Die 11 Mädels müssen allerdings im Kreis Esslingen spielen, da es im Kreis Göppingen außer dem TVB nur noch 3 9-er Mannschaften gibt.

 

Die D9-Junioren bilden seit der Saison 2015/16 eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Hohenstaufen. Tobias Jaschke und Alexander Büttner kümmern sich zusammen mit Jürgen Link vom TSV um 13 Kicker, davon 10 vom TVB. Der Kern der Mannschaft spielt seit mehreren Jahren fest zusammen. In der diesjährigen Quali-Runde wurde der zweite Platz erreicht, in der laufenden Saison kamen zwei Neuzugänge aus Adelberg dazu. Da in der kommenden Saison eine C11 gebildet werden muss, wird es knapp mit den Spielern.

 

Bei den E- und F-Junioren sind aktuell zu wenig Spieler für einen Regelspielbetrieb, es werden hauptsächlich Trainingseinheiten und Freundschaftsspiele abgehalten.

 

Maack berichtete von fehlenden Schiedsrichtern, die für die wenigen Spiele gestellt werden müssen, blickte aus auf den Village-Cup am 22.07.2017 und dankte Michael Weippert für die grandiose Unterstützung als Platzwart, David Hoffmann für das Rasenmähen, sowie allen Trainern, Helfern und Betreuern.

 

Der Bericht der Referatsleiterin Jugendturnen schloss sich an. Claudia Mittler berichtete von der Turnerjugend, in der momentan 219 Kinder aktiv sind, manche sogar in mehreren Gruppen.

 

Es geht los beim Eltern-Kind-Turnen (teilweise im Krabbelalter) und geht weiter bei den unterschiedlichsten Tanz- und Turngruppen, bis sie altersbedingt in die entsprechenden Erwachsenengruppen ausscheiden. Insgesamt kümmern sich 19 Übungsleiter bzw. Trainer um die Gruppen.

 

Im Vergleich zu den vergangenen Jahren war es im Übungsleiterbereich ruhig. Die Party-Dancekids wurden von Doris Frey übernommen, das Vorschulturnen erhielt Unterstützung von Sirli Rochmann und Anja Schultheisz. Viele der Trainer und Übungsleiter besuchten Fortbildungsmaßnahmen und haben sich auch bereits wieder für neue Weiterbildungen angemeldet.

 

Leider hat 2016 witterungsbedingt weder das Lichterfest, noch die Vereinsmeisterschaft stattgefunden. Aber die Jugendjahresfeier war dank zahlreicher Vorführungen wieder ein voller Erfolg.

 

Beim Gaukinder- und Jugendturnfest in Heiningen haben zahlreiche Kinder aus allen Altersklassen an den unterschiedlichsten Wettkämpfen teilgenommen. Einige schafften sogar die Qualifikation für die Gaubestenwettkämpfe, konnten dann jedoch aus Zeitgründen nicht teilnehmen.

 

Beim Dancefestival in Rechberghausen waren unterschiedliche Tanzgruppen vertreten, auch dieses Jahr ist wieder eine Teilnahme geplant.

 

Erwin Brändle war mit seinen Turnern und Turnerinnen auf verschiedenen Wettkämpfen sehr erfolgreich. Er hat mit seinen Jungs an den Gaumeisterschaften in Süßen teilgenommen, die Mädels konnten ihr Können beim Mehrkampf in Deggingen unter Beweis stellen. Außerdem war man beim Landesturnfest in Ulm.

In den Herbstferien verteilte die Turnerjugend zusammen mit der Fußballjugend in Birenbach die gelben Säcke.

 

Zum Jahresabschluss fand die Fackelwanderung statt. Bei einem Spaziergang mit Fackeln und Laternen holte man sich Appetit für die Grillwurst und den Kinderpunsch. Trotz Schneemangel haben sich viele Kinder bei eisigem Wetter frohgelaunt auf die zwei Runden um die Turnhalle gemacht.

 

Ein einmaliges Erlebnis für unsere Turner und Tänzer waren die zwei Auftritte im Januar bei der TurnGALA in Göppingen. Hier wurde der TVB ausgewählt, um zur Nachmittags- und Abendvorstellung unseren Verein vor jeweils rund 5.000 Zuschauern zu präsentieren.

 

Claudia Mittler dankte in ihrem Bericht nochmals den Betreuern und den Trainern (Annette und Julia Fritz, Erwin Brändle). Sie hatten mit den 43 Kindern im Alter von 6 – 12 Jahren eine flotte Show zum Thema Olympia einstudiert. Dafür trainierten sie jeden Samstag ab den Sommerferien und teilweise auch in den Ferien.

 

In den Faschingsferien fand die Kinderfaschingsfeier unter der Federführung von unserem gut eingespielten Organisationsteam statt. Wie bereits im letzten Jahr, waren alle Eintrittskarten schnell weg und die Turnhalle voller gut gelaunter und toll kostümierter Kinder und Eltern.

 

Bevor das Wort an Brigitte Metzger übergeben wurde, berichtete der 1.Vorsitzende noch kurz von der Abteilung Volleyball. Hier hat Jochen Göser das Amt von Achim Dressler übernommen.

 

Für den Bereich Erwachsenensport zeichnet Brigitte Metzger verantwortlich. Sie berichtete von den Abteilungen, die der TVB seinen erwachsenen Mitgliedern anbietet. Neben dem Volleyball bietet der TVB Step-Aerobic (Leitung: Karin Rapp), Qi-Gong (Anette Wisura), Seniorengymnastik (Brigitte Metzger), Frauengymnastik (Leonike Hokenmaier), Frauenfitness (Swantje Gairing), Seniorengymnastik Männer Ü60 (Kathrin Hoffmann) und Jazztanz (Sandra Haasl).

 

Für Gesundheitsangebote im Erwachsenenbereich erhielt der TVB am 16.11.16 im Rahmen einer kleinen Feier beim TSV Ottenbach den "Pluspunkt Gesundheit". Der Verein erfüllt die vom DTB festgelegten Qualitätskriterien für präventive Vereinsangebote.

Dazu zählt die „Frauengymnastik Aktiv und Fit 60plus“ dienstags mit Leonike Hokenmaier und die „Seniorengymnastik Bewegung in Balance 60plus“ dienstags mit Brigitte Metzger, sowie die „Männergymnastik 60plus“ unter der Leitung von Katrin Hofmann.

 

Für die etwas Fitteren wird seit langem schon montagabends „Stepgymnastik“ mit Karin Rapp angeboten und mittwochabends „Frauengymnastik“ mit Swantje Gairing.

Die Volleyballer und Volleyballerinnen trainieren immer montagabends mit Jochen Göser. Sie nehmen regelmäßig an der Hobby - Spielrunde vom Turngau Staufen teil.

Seit 2 Jahren gibt Anette Wisura dienstagmorgens von 10 -11 Uhr Qigong, seit 2016 wird nun auch Zumba angeboten. Das Angebot von Trainer Carlos Montas wird von jüngeren und älteren sehr gut angenommen.

 

Der letzte Bericht vor der Pause war von der Radsportabteilung. Jürgen Hertrampf berichtete von zahlreichen sportlichen Events, aber auch von kameradschaftlichen Unternehmungen wie z.B. ausgedehnte Wanderungen, u.a. in den Roten Löwen in Rechberg, erwähnte Jürgen Hertrampf die folgenden Veranstaltungen.

 

Im März machten sich 12 TVBler auf ins Trainingslager nach Mallorca, ehe dann im April mit der Radtourenfahrt in Plüderhausen die Saison eröffnet wurde.

 

Die Bergelestour feierte Jubiläum. Bei der 25.Ausgabe nahmen 654 Radler die 100- bzw. 156-km-Schleife unter die Pedale. Nach dem total verregneten Samstag konnten die Fahrer über Spraitbach nach Eschach im Welzheimer Wald nach 40km die erste Verpflegungs- und Kontrollstelle passieren. Die kleine Schleife führte über das Leinetal zurück nach Birenbach, die große Schleife führte weiter bis nach Neuler zur 2.Kontrollstelle. Kurz vor Heuchlingen vereinigten sich wieder beide Strecken. Hertrampf lobte die von Joachim Singer ausgewählten Routen, sowie die Topverpflegung an den Kontrollmarken durch Gerti Singer und Susi Fitz.

Er erwähnte die Unterstützer, ohne die so eine große Veranstaltung nicht möglich wäre. Er dankte unter Anderem den Firmen „Höchst - Küchen und Möbel“, Birenbach, „Andreas Bader, Ihr Gipser- und Stukkateurbetrieb“, Wäschenbeuren sowie der Gemeinde Birenbach für das Bereitstellen von Fahrzeugen zur Streckenbeschilderung und Kontrollstellenbesetzung, sowie dem DRK, speziell der Familie Vorwerk.

 

67 Radler starteten 1 Woche später für den TVB bei der „Alb Extrem“ in Ottenbach und waren bis zu 310 km und 5.700 Höhenmeter im Sattel unterwegs. Somit konnte der seit langem wieder einmal angestrebte 1.Platz in der Gesamtwertung erreicht werden.

 

Neu war die Teilnahme an der Wendelstein-Rundfahrt. Start und Ziel war für 18 TVBler in Bad Feilnbach in der Nähe vom Tegernsee. Auf Strecken bis zu 215 km rund um den Tegernsee und den Spitzingsee fuhr man bei erstklassiger Verpflegung und war anschließend so begeistert, dass auch für 2017 wieder eine Teilnahme geplant ist.

 

Zum Saisonabschluss im November trafen sich 6 Radler und 3 Radlerinnen zur Härtsfeld-Rundfahrt. Über Lauterstein, Heidenheim, Oberkochen, Aalen und Schwäbisch Gmünd führte die 130-km-Route.

 

Auch der Saisonausklang mit rund 40 Teilnehmern in der Gaststätte am Park in Rechberghausen zeigte wieder die gute Kameradschaft in der Radsportgruppe. Ende 2016 betrug der Mitgliederstand der Radsportabteilung nahezu unverändert 60 Personen.

 

Der 1.Vorsitzende dankte Jürgen Hertrampf für seine Ausführungen und gab dann Karl Steiner die Möglichkeit, von seinen Aktivitäten als Senioren-Leichtathlet zu berichten. In seinem 85. Lebensjahr ist er immer noch ein begeisterter und erfolgreicher Leichtathlet. Bei den Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften in Erfurt holte er zwei Titel, im 60-Meter-Lauf (10,63 Sekunden) und im Kugelstoßen (8,99 Meter).

 

Bevor die Kassenprüfer zu Wort kommen sollten, gab Bassler noch kurz das Wort an Ulrike Kurz, die für die Theatergruppe berichtete. Außer ihr spielen noch 9 Laiendarsteller in der Gruppe, der Großteil ist jedoch kein Mitglied im Turnverein. Ulrike Kurz lobte das Engagement der Darsteller, wünscht sich jedoch, dass seitens des Ausschusses mehr Interesse an der Theatergruppe gezeigt wird, z.B. durch einen Besuch der Proben. Gernot Bassler entgegnete daraufhin, dass der Vorstand sehr viel Zeit für das Tagesgeschäft und die Arbeit im Ausschuss aufbringe und dass es nicht üblich sei, einzelne Gruppen oder Mannschaften beim Proben- bzw. Trainingsbetrieb zu besuchen.

 

Nach einer viertelstündigen Pause folgte der Bericht der Kassenprüfer. Erwin Schaupp lobte die gewissenhafte und fehlerfreie Arbeit von Doris Vaitl und schlug deren Entlastung vor, was später im Zuge der Gesamtentlastung auch bestätigt wurde.

 

Nach den Berichten der Abteilungen und der Kassenprüfer erfolgte durch Herrn Bürgermeister Ansorge die Entlastung der Gesamtvorstandschaft. Sie erfolgte einstimmig. Zuvor dankte er Allen und lobte die gesamte Vereinsarbeit im mitgliederstärksten Birenbacher Verein, der für die Gemeinde eine wichtige Funktion darstellt.

 

Es folgten die Ehrungen. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Oliver Dietrich und Anneliese Frank geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Walter und Eleonore Braun, Ekkehard Geiger, Ulrich Hemminger, Ulrike Kurz, Sibylle Kurz, Helmut Laier, Volker Schimo, Elfriede Schoch und Manfred Wahl nicht nur geehrt, sondern auch noch zum Ehrenmitglied ernannt. Leider waren nicht alle zu ehrenden anwesend.

 

Die Frauen erhielten eine Rose und einen Verzehrgutschein für die TV-Gaststätte in Höhe von 20€, die Männer eine Flasche Wein und einen Verzehrgutschein.

 

Vor den nun anstehenden Wahlen dankte der 1.Vorsitzende der scheidenden 2.Vorsitzenden Tamara Rapp für die geleistete Arbeit und überreichte einen Blumenstrauß. Nach dem Ausscheiden von Annette Fritz als Referatsleiterin Jugendturnen standen somit 2 Posten zur Nachwahl an, außerdem ein Beisitzer als stellv. Wirtschaftsführer.

 

Die Wahlen wurden per Akklamation durchgeführt, auf Nachfrage wurde eine geheime Wahl abgelehnt:

 

2.Vorsitzender: Karin Mackh, keine weiteren Vorschläge, 41 x Ja, 0 x Enthaltung, 0 x Nein, gewählt für 2 Jahre

 

Beisitzer (Stellv. Wirtschaftsführer): Vitali Braun, keine weiteren Vorschläge, 41 x Ja, 0 x Enthaltung, 0 x Nein, gewählt für 2 Jahre

 

Referatsleiterin Jugendturnen: keine Vorschläge, Amt bleibt vorläufig unbesetzt

 

Die bisher stellvertretende Referatsleiterin Jugendturnen, Claudia Mittler, rückt automatisch als Referatsleiterin auf.

 

Nach dem Abzählen der per Handzeichen abgegebenen Stimmen fragte der 1.Vorsitzende jeweils die Gewählten, ob sie die Wahl annehmen würden. Alle Befragten sagten dies zu.

 

Für die frei gewordene Position des 3.Vorsitzenden konnte kein Kandidat gefunden werden, das Amt bleibt vorläufig unbesetzt.

 

Schriftliche Anträge lagen keine vor, unter dem Punkt Sonstiges wurde aus der Runde gefragt, ob eine Maiwanderung geplant sei. Gernot Bassler verneinte dies, stellte aber in Aussicht, dass wenn Jemand die Organisation übernehmen würde, eine solche Wanderung durchgeführt werden könnte.

 

Es folgte letztmals an diesem Abend der herzliche Dank bei der Gemeinde für die Unterstützung, sowie bei den Angehörigen der Vorstands- und Ausschussmitglieder und nachdem keine weiteren Fragen aus der Versammlung kamen, verabschiedete der 1.Vorsitzende die Anwesenden und um 20:45Uhr wurde die Versammlung geschlossen.

 

Uwe Steinhaus

-Schriftführer-

MALLORCA 2017

 

Mit der größten Gruppe der Radsportabteilung in der Vereinsgeschichte des TV Birenbach, machte sich der Flieger am Samstag, den 25.März auf die Reise Richtung Palma de Mallorca. Gut gelaunt landeten wir nach knapp 2 Stunden Flug am Flughafen und der Janer Bus Shuttle brachte uns sicher zu unserem Hotel Pabisa Bali. Dort wurden wir von unserem Radsportkollegen Joachim erwartet, der bereits seit Ende Februar auf den Straßen Mallorcas unterwegs war.

Gegen 11:00 Uhr hatten alle Ihre Mieträder in Empfang genommen, die Zimmer waren bezogen, und somit stand einer lockeren, gemeinsamen 1. Ausfahrt nichts mehr im Wege.

Die Wettervorhersage für Woche war bestens, und es hat auch tatsächlich die ganze Woche die Sonne geschienen. Zahlreiche Kilometer mit vielen Höhenmetern wurden in den einzelnen Gruppen (je nach Leistungsgrad) auf der Insel herunter gestrampelt. Ob flach oder bergig - für Jeden von uns waren die passenden Touren dabei.

Viele schöne Aussichtspunkte auf der Insel wurden erkundet. Den schönsten Pass nach „Port de Sa Calobra“ war sicherlich ein Highlight. „Port de Valldemossa“ oder „Port de Sòller“ durften natürlich nicht fehlen. Die längste Tour führte uns über Alcùdia zum Cap Formentor. Zurück über Pollenca und Shampoo Valley (dort steht die Finca von Peter Maffay und das Anwesen von dem bekannten Hans Peter Schwarzkopf) erreichten wir nach knapp 200 km wieder unser Hotel. Weitere Ausflüge führten uns über den Soldatenpass nach Galilea, Valldemossa, Deià und über den Orient zurück.

Nach Ausfahrten wie diesen, mussten unsere Körper wieder etwas aufgepäppelt werden. Da ließ das reichhaltige Buffet im Hotel keine Wünsche offen und wir konnten gestärkt in der Hotellobby bzw. im Bierkönig den Abend gemütlich ausklingen lassen. Die lockere Atmosphäre und das gesamte Mallorca-Team waren Garant für eine super Woche. Das kann eigentlich fast nicht mehr getoppt werden!

 

Zuletzt ergeht ein herzlicher Dank an Gerti, die die ganze Reise organisiert hatte. Alles lief perfekt und daher vielen Dank.

 

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Frank Müller

Der TVB unterwegs bei Turnfesten

 

Berlin und Ravensburg

 

Wie auch schon in den vergangenen Jahren, ist der TV Birenbach mal wieder auf Turnfesten unterwegs.

 

Erwin Brändle geht mit ein paar der Turnerinnen und Turner zum Landeskinderturnfest nach Ravensburg. Dort dürfen Kinder bis 14 Jahren starten.

 

Schön ist es, dass sich für die Kinder auch wieder Betreuer gefunden haben, denn ohne dürfen wir nicht teilnehmen. Sie werden dort sicher viel Spaß haben, denn nicht nur die Wettkämpfe sind klasse, nein auch das Rahmenprogramm bietet viel Abwechslung und Spass.

 

Zum Deutschen Turnfest nach Berlin reist Erwin ebenfalls mit einigen seiner Jungs und Mädels. Manche waren schon mal dabei, aber für einige ist es was ganz Neues. Turnen in der Hauptstadt vor einem gigantischen Publikum. Das Turnfestleben selbst zu erfahren.

 

Wir sind schon gespannt, danach von Ihnen zu hören!

Karin Mackh

Spielbericht zum D-Junioren-Spiel

der SGM Birenbach/Hohenstaufen gegen die SGM Uhingen vom Freitag, den 7. April 2017

 

Am ersten Heimspieltag der Saison empfingen unsere D-Junioren auf dem Sportplatz in Hohenstaufen die SGM Uhingen. Aufgrund des vermeintlich spielschwächeren Gegners entschied sich unser Trainer Jürgen Link für eine offensive Aufstellung im 3:2:3-Format.

 

Bereits kurz nach Spielbeginn zeigte sich aber, dass die in der Tabelle schlechter platzierten Uhinger nicht als Punktelieferant gekommen waren. Engagiert und zweikampfstark spielte der Gegner nach vorne und wurde nach ca. 15 Minuten Spielzeit mit dem 1:0 belohnt. Nun endlich wach besann sich auch unser Team auf seine Stärken und so gelang Samuel Jaschke etwa fünf Minuten später mit einem direkt verwandelten Freistoß der Ausgleich, mit dem beide Mannschaften in die Pause gingen. Offenbar gedanklich noch in der Halbzeigt wurden unsere Kicker dann in der Anfangsphase der zweiten Hälfte durch einen Uhinger Dreierschlag regelrecht überrumpelt. Ohne rechte Gegenwehr und wie lethargisch schlug es in unserem Tor im Minutentakt ein und so stand es nach 45 Minuten Spielzeit 1:4.

 

Als die meisten Zuschauer schon davon überzeugt waren, dass die Partie gelaufen war, zeigte unsere Mannschaft jedoch eine super Moral und kämpfte sich ins Spiel zurück. Wiederum im Minutentakt wurde der Rückstand durch Treffer von Finn Munz (2x) und Leander Jaschke wettgemacht, so dass es 10 Minuten vor dem Abpfiff 4:4 stand. In den letzten Spielminuten hätte unsere Mannschaft das Spiel dann sogar noch gewonnen können; letztlich blieb es aber beim insgesamt leistungsgerechten 4:4 Unentschieden.

 

Spielbericht zum D-Junioren-Spiel

der SGM Birenbach/Hohenstaufen gegen die SGM Grafenberg/Bempflingen/Riederich vom Samstag, den 1. April 2017

 

Gegner des dritten Spieltags war am Samstag, den 1. April der bislang ungeschlagene Tabellenführer der Kreisstaffel 10, die SGM Grafenberg/Bempflingen/Riederich.

Bereits in der Anfangsphase des Spiels zeigte sich, dass unserer D-Junioren hellwach, top motiviert und durch den
Trainer Tobias Jaschke hervorragend auf diese schwere Aufgabe eingestellt waren. Mutig wurde nach vorne gespielt und insbesondere Tim Angerbauer gelang es, die gegnerische Abwehr ein ums andere Mal in große Verlegenheit zu bringen. Da auch der Birenbacher Stammtorwart Dzanan Sisic wieder mit dabei war, führten auch die Angriffe des Kontrahenten in der ersten Viertelstunde nicht zu einem Erfolg. Völlig unerwartet gelang es in dann in der zwanzigsten Minute einem gegnerischen Mittelfeldspielers, durch einen wahren Sonntagsschuss die Birenbacher Euphorie zu bremsen und das 1:0 zu erzielen. In der Pause war sich die Mannschaft bei ihrer kooperativen Teambesprechung einig, dass dieses Spiel in der zweiten Halbzeit noch gedreht werden sollte. Und tatsächlich gelang es Finn Munz nach feiner Einzelleistung etwa zehn Minuten nach Wiederanpfiff den 1:1 Ausgleichstreffer zu erzielen! Von da an spielte nur noch eine Mannschaft, und zwar die SGM Birenbach/Hohenstaufen. Belohnt wurde diese Offensivleistung mit einem Elfmeter etwa fünf Minuten vor Schluss.

Leider aber wurde diese Chance nicht genutzt, so dass das Spiel mit 1:1 unentschieden ausging. Für unsere Mannschaft zu wenig, denn an diesem Tag wäre mehr drin gewesen!

Spielbericht zum D-Junioren-Spiel

der SGM Birenbach/Hohenstaufen gegen den TSV Wäldenbronn-Esslingen vom Samstag, den 25. März 2017

 

Am zweiten Spieltag der Kreisstaffel 10 trafen unsere D-Junioren auf den TSV Wäldenbronn-Esslingen II.

 

Zu Beginn der Partie machte unsere Mannschaft ordentlich Druck und gefiel mit viel Ballbesitz und gefälligen Kombinationen. Lohn dieser Bemühungen war dann in der zwölften Spielminute das 1:0 Führungstor durch unseren Auswahlspieler Finn Munz. In der Folge schien unsere Mannschaft das Spiel im Griff zu haben und alle Zuschauer warteten eigentlich nur auf das 2:0. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr ermöglichte Wäldenbronn dann aber die erste echte Torchance, welche gleich zum 1:1 Ausgleich genutzt wurde. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.

 

Fest entschlossen, den vermeintlich spielschwächeren Gegner in der zweiten Hälfte zu bezwingen, kamen unsere Kicker wieder auf das Feld. Dort wurden sie allerdings von äußerst engagierten, lauf- und kampfstarken Wäldenbronnern empfangen, die kurz nach Wiederbeginn unseren Ersatztorwart Mimmo Scigliano durch einen starken Flachschuss bezwingen konnten. Im weiteren Verlauf des Spiels versuchte unsere Mannschaft, den
Rückstand wieder wett zu machen, schaffte es aber zu selten, die gegnerische Abwehrriege zu durchbrechen. Kurz vor Spielende gelang dann Wäldenbronn durch einen Konter sogar noch das 3:1.

Geschäftsstelle geöffnet am 5. April 2017

 

Am Mittwoch den 5. April ist die Geschäftstelle des TV Birenbach von

18 – 19.00 Uhr

geöffnet. Also wenn ihr etwas habt, dass ihr ändern oder abstempeln lassen wollt oder einfach mal mit mir sprechen wollt. Kommt vorbei im Vereinszimmer eine Treppe über dem Gymnastikraum. Der Weg ist ausgeschildert.

Karin Mackh

Erreichbar über kontakt@tvbirenbach.de

Rund ums Rad: Fahrradflohmarkt des TV Birenbach

 

Der TV Birenbach organisierte am Samstag, den 11. März einen Fahrradflohmarkt in der Gemeindehalle. Ab 8.30 Uhr wurde fleißig aufgebaut, damit von 10 bis 12 Uhr die Verkaufsobjekte abgegeben werden konnten. Da die Veranstaltung auf großes Interesse stieß, standen schließlich 85 Fahrräder für Kinder und Erwachsene sowie einige Fahrradanhänger, Kindersitze und Auto-Fahrradständer zum Verkauf.

In der Verkaufszeit zwischen 12 und 15 Uhr fanden 34 Fahrräder einen neuen Besitzer. Les Idziak vom Radl Eck in Göppingen stand den Verkäufern zusammen mit Peter Badtmann, dem ehemaligen Inhaber des Radl Ecks in Schützenhof, mit Rat und Tat zur Seite. Und auch die Käufer und Interessenten konnten auf eine kompetente Beratung der beiden Spezialisten zurückgreifen.

Die Organisatoren und Besucher des Fahrradflohmarkts sind sich einig: Die rundum gelungene Veranstaltung soll und kann gerne im nächsten Jahr wiederholt werden.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Herren Idziak und Badtmann, ohne deren Unterstützung der Fahrradflohmarkt nicht so erfolgreich gewesen wäre.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung

 

Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung durch die gute Aufbereitung des Altpapiers.

Danke auch an die Kameraden die dieses Mal bei gutem Wetter mit Begeisterung bei der Arbeit waren.

Herzlich bedanken wir uns beim Garten und Landschaftsbau Schurr aus
Lenglingen und bei der Gemeinde für die Bereitstellung der Fahrzeuge.

Wir freuen uns bereits auf unseren nächsten Termin im November.

Für die Ü 50

Klaus Knödler

Kinderfasching – Helau

 

Musik, laute Kinderstimmen, Pistolenschüsse und Gekreische…Das war vergangenen Sonntag im Turnhallenweg 8 in Birenbach zu hören.

Was war denn hier los? – Kinderfasching – na klar! Es war der 3. Kinderfasching, den der TVB für die Kinder aus Birenbach und Umgebung organisiert hat.

Das Faschingsteam Regina Hägele, Sabrina Joos, Evelyn Pettrick und Friederike Rupp haben es mal wieder geschafft. Um 14.33 ging es in der schön dekorierten Halle endlich los. Buntes Treiben zur passenden Musik, dazwischen immer wieder ein Spiel. Die vielen Prinzessinnen, Marienkäfer, Cowboys, Ninjas, und Polizisten usw. hatten viel Spaß beim Zeitungstanz oder bei der Polonaise durch die Halle. DJ Boris war auch wieder von der Partie und heizte dem jungen Publikum mächtig ein. Das ließ die Zeit sehr schnell vergehen.

Ein Highlight waren wieder die Auftritte der Jugend-Jazztanzgruppen des TVB. Auch wenn die Aufregung bei den Kleinen noch so groß war, sie haben es mal wieder spitze gemacht. Da gehört schon eine Portion Mut dazu, egal ob man 3 oder 10 Jahre alt ist. Die Tanzmäuse unter der Leitung von Evelyn Pettrick und Friederike Rupp, die Dancekids mit ihrer Trainerin Sabrina Joos und Doris Frey mit den Partydancekids haben uns einen Einblick in ihre Übungsstunden gegeben.

Zu Gast waren auch wieder die Lolli-Pops der Furchenrutscher Rechberghausen. Vielen Dank an dieser Stelle, dass ihr uns mit eurem Können erstaunt habt. Es ist immer wieder eine Freude, euch bei uns zu haben.

Am Schluß gab es wieder eine Kostümprämierung. Sich für das schönste Kostüm zu entscheiden war sehr schwer für die Jury, denn alle Kinder waren einfach toll verkleidet. So ging dann der 3. Kinderfasching zu Ende.

Für die Organisation der Bewirtung haben Simone Woll und ihr Partner Vitali Braun, unsere beiden Wirtschaftsführer, zusammen mit fleißigen Helfern gesorgt. Die Musikanlage hat uns Joseph Fröhlich aus Schorndorf gestellt.

Birenbacher Fahrradflohmarkt 11.03.2017

 

Und wieder ist es soweit – Leute holt eure Drahtesel aus dem Keller! Oder liegt dort noch ein Kindersitz, ein Dachträger für Fahrräder … Jetzt habt ihr die Gelegenheit sie an den Mann/Frau zu bringen.

 

Rechtzeitig vor Ostern wird der TV Birenbach wieder einen Fahrradflohmarkt veranstalten. Bestimmt findet sich in so manchem Keller oder der Garage noch ein gut erhaltenes Fahrrad. Das ein oder andere ist vielleicht zu klein und sollte ersetzt werden, es ist zu schade um im Schuppen zu stehen …. egal, wir versuchen es richtig einzuschätzen oder sie haben eine genaue Preisvorstellung. Damit lässt sich doch sicher ein Käufer finden. Und das vor der Haustür. Kein mühevolles Einstellen in die Online-Medien, kein Verpacken – nur mal Vorbeikommen!

 

Wo: Gemeindehalle in Birenbach – an der B297 (Einfahrt bei Möbel Höchst)

 

Wann: Samstag, den 11. März 2017

 

Annahme: 10 – 12 Uhr

Verkauf: 12 – 15 Uhr

 

Es ist ganz einfach! Nutzen Sie diese Gelegenheit.

Sie bringen Ihr Fahrrad oder auch Zubehörteile und wir versuchen sie zu verkaufen.

Eine Bereitstellungsgebühr von 1 € pro Artikel ist bei der Annahme zu entrichten und Abholung nicht verkaufter Räder bis 15.30 Uhr und 10 % des Verkaufserlöses, mindestens aber 5 € pro Rad oder Zubehör behält der Verein ein.

 

Wenn Sie ein gebrauchtes Rad suchen, sind Sie auch richtig bei uns. Eine kompetente Beratung ist ihnen sicher. So manches Schnäppchen kann gemacht werden.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

TV Birenbach e.V.

Liebe Vereinsmitglieder,

 

zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Freitag, den 17.03.2017 laden wir herzlich ein. Beginn ist um 18.30 Uhr in unserer TV-Gaststätte.

 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung

  2. Totenehrung

  3. Bericht des 1.Vorsitzenden

  4. Bericht des Hauptkassiers

  5. Bericht des Referatsleiters Jugendfußball

  6. Bericht der Referatsleiterin Jugendturnen

  7. Bericht der Referatsleiterin Erwachsenensport

  8. Bericht der Radsportabteilung

  9. Entlastungen

  10. Ehrungen

  11. Wahlen

  12. Schriftlich eingegangene Anträge

  13. Sonstiges

 

Schriftliche Anträge zur Jahreshauptversammlung können im Vereinsbriefkasten am Eingang zur Turnhalle eingeworfen oder bei einem Mitglied des Vorstands abgegeben werden bis spätestens 12.03.2017.

 

Da bei den Wahlen u.a. auch die Posten der 2. und 3. Vorsitzenden zu belegen sind, bitten wir um eine rege Teilnahme.

 

Info: Während der Versammlung ist Halle für den Übungsbetrieb der einzelnen Abteilungen gesperrt.

 

Postadresse

Die offizielle Postadresse des TVB lautet:

TV Birenbach

Turnhallenweg 8

73102 Birenbach

-Die Vorstandschaft-

Turngala 2017

 

Am 14.01.2017 trafen sich 42 gut gelaunte Kinder und 6 Betreuer am Sportlereingang der EWS Arena. Nach kurzer Verabschiedung der Eltern ging es auch schon los. Wir wurden einer Umkleide zugewiesen in der wir unsere T-Shirts passend zur Choreografie bekamen. Nachdem wir uns umgezogen hatten bekamen wir von Peter Gebhardt (Verantwortlicher der Kindergruppe) einen kurzen Rundgang bei dem er uns die Bühne und den Aufenthaltsraum zeigte. Um 12.15 stand unsere Hauptprobe an bei der so einiges schief ging. Im Aufenthaltsraum gab es Spaghetti, Crêpes und viele verschiedene Spiele bei denen sich die Kinder die Langeweile vertreiben konnten. Dann war es endlich soweit der erste Auftritt stand bevor. Hinter der Bühne wurden die Betreuer immer wieder gefragt „Passiert das gerade wirklich?“ , „Träume ich gerade?“. Der erste Auftritt wurde mit Bravour und viel Applaus gemeistert. Nach dem Auftritt durften wir alle die Auftritte der anderen Artisten anschauen und bestaunen. In der Pause zwischen den beiden Shows sammelten die Kinder im Aufenthaltsraum fleißig Unterschriften der Artisten auf ihren T-Shirts. Am begehrtesten war die Unterschrift des Beatboxers „Robeat“ (Finalist bei „Das Supertalent“). Die zweite Show wurde ebenfalls mit Erfolg und ohne Fehler gemeistert. Um 21.20 war dann auch die letzte Show beendet und die Kinder wurden abgeholt. Ein Kind sagte als Abschluss: „Das war der geilste Tag in meinem Leben!“
Vielen Dank an alle Trainer und Betreuer, ohne die dieser gigantische Auftritt gar nicht möglich gewesen wäre. Der größte Dank gilt jedoch den Kindern! Ihrem Ehrgeiz ist es zu verdanken, dass wir uns als TV Birenbach so perfekt präsentieren konnten. Danke auch an die Eltern für Ihr Vertrauen und das ständige Fahren zu den Proben.

Jugendleiterin Annette Fritz

Video Turngala 2017
Private Aufzeichnung des TVB-Auftritts als MP4-Videodatei
VID-20170121-WA0002.mp4
MP3-Audiodatei [50.7 MB]

Liebe Mitglieder, Gönner und Freunde des TV Birenbach,

 

Danke, für euer Engagement für unsere Sportgemeinschaft im abgelaufenen Jahr.
Das Sportjahr 2016 neigt sich langsam dem Ende zu, es wurde wieder mit Herz und Engagement in allen Abteilungen des TVB für den Sport, für die Jugend und die große Sportlergemeinschaft gelebt und im Trainings- und Spielbetrieb viel geleistet. Allen Mitgliedern, Sportlern, Trainern / Übungsleitern, Vorstands- und Ausschussmitgliedern, den aktiv mitarbeitenden Eltern, unseren Freunden, Gönnern und den Sponsoren des TV Birenbach wünschen wir

 

ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017.

 

Ein herzlicher Dank gilt der gezeigten Vereinstreue, dem vielfältigen ehrenamtlichen Einsatz und der Unterstützung für den Sport im vergangenen Jahr. Für die Advents- u. Weihnachtszeit wünschen wir allen TVB‘lern Zeit für Ruhe, Harmonie und Wärme in der Familie, sowie für das neue Jahr 2017, vor allem Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

Uwe Steinhaus
-Schriftführer-

Infos 11/2016

 

Es gibt ein paar Sachen, über die ich gerne informieren würde:

 

  1. Mädchenturnen montags (ab 5. Klasse); da es momentan, wenn alle da sind nur fünf Mädchen sind, wird das Turnen künftig zusammen mit dem Turnen davor (1. – 4. Klasse) stattfinden. Das heißt konkret, neue Übungszeit für alle Mädchen montags von 17.30 – 19.00 Uhr. Wir werden das Training zu Dritt leiten und für die „Großen“ einen Trainer bereitstellen.

 

  1. Vereinsmeisterschaften 2016 – im Sommer haben wir diese Veranstaltung zwecks starken Regenfällen und durchgeweichtem Sportgelände abgesagt. Es hat sich leider kein Termin ergeben um es nachzuholen. Das heißt es gibt dieses Jahr keine Vereinsmeisterschaften.

 

  1. Vorankündigung Fackelwanderung – wie schon seit ein paar Jahren werden wir wieder eine Fackelwanderung durchführen, sie ist gleichzeitig der Jahresabschluß der Jugend. Termin 16. Dezember 2016 ab 17:30 Uhr. Näheres kommt über die Trainer.

 

  1. Turngala 2017 am 14. Januar in Göppingen; wir hatten das Glück ausgewählt zu werden um mit ca. 40 Kindern die Veranstaltung zu begleiten, unsere Kinder werden eine turnerische Vorführung zeigen. Merkt euch den Termin vor, es wäre schön, wenn Birenbach uns zujubelt.

 

So, das war’s mal. Bei Fragen rufen Sie bitte an oder melden sich unter kontakt@tvbirenbach.de

 

Karin Mackh (Tel. 58044)

3. Vorstand

Aktuelles 11/2016

 

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und beim TVB laufen bereits die Planungen für 2017. Die Jahrestermine werden Mitte November in der Kultur- und Sportausschuss-Sitzung mit den anderen Birenbacher Vereinen und der Gemeinde abgestimmt. Und auch in der Vorstandschaft des Vereins gibt es neue Aufgaben zu verteilen. Um einzelne Vorstands- und Ausschussmitglieder zu entlasten, werden verschiedene Bereiche neu aufgeteilt. Bedingt durch den Wegzug sowie aus beruflichen Gründen scheidet Tamara Rapp zur kommenden Jahreshauptversammlung als 2.Vorsitzende aus, so dass diese Position bei der nächsten Jahreshauptversammlung neu zu besetzen sein wird.

Wer Lust hat, sich beim TVB zu engagieren, meldet sich bitte beim 1. Vorsitzenden Gernot Bassler unter der Telefonnummer 582487 oder per Mail unter kontakt@tvbirenbach.de.

Wir suchen Verstärkung in den Bereichen Verwaltung, Steuer, Wirtschaft, sowie handwerklich Begabte. Gerne dürfen Sie auch die Übungsleiter ansprechen.

 

Uwe Steinhaus

-Schriftführer-

Liebe Bürger von Birenbach,

 

wir bedanken uns ganz herzlich bei Ihnen für die sehr gute Aufbereitung
ihres Altpapieres. Durch diese Unterstützung ist es uns gelungen die
Sammlung größtenteils vor dem Regen zu beenden.

 

Außerdem bedanken wir uns für die Bereitstellung der Fahrzeuge bei Garten
und Landschaftsbau Schurr aus Lenglingen und bei der Gemeinde.

 

Für die Fußball Ü 50

Klaus Knödler

ZUMBA

Tanzen – Schwitzen und den Rhythmus spüren – das ist es!
 

Wir haben es geschafft – auch beim TVB wird es bald Zumba geben. Wir sind überzeugt davon, dass viele sich diese Trainingsmöglichkeit, die so vieles verbindet und auch noch Sport ist!
 

Es soll Laune machen, Bewegung verschaffen und einen den Rhythmus spüren lassen. Seid sicher ihr kommt ins Schwitzen.

 

Lust es einfach mal zu versuchen?

 

Am Mittwoch den 14. September wollen wir beginnen.

Um 18:30 Uhr im Gymnastikraum.

Bitte meldet Euch unter Tel. 58044 (Karin Mackh) oder

kontakt@tvbirenbach.de an.

 

Kosten:

Vereinsmitglieder: ohne Zuzahlung

Vereinsfremde: 32 €/Monat (Abbuchuchung 1/2jährlich)

Gaukinder – und Jugendturnfest 2016
 

Am 17.07.2016 fand sich der Turnverein Birenbach für das alljährliche Gaukinderturnfest in Heiningen ein. Um 8.45 startete wie gewohnt der erste Durchgang mit einem Spieleparcour für die Kleinsten, einem Kindercup für die Vorschulkinder und dem Wahlwettkampf für die Älteren. Trotz der 32°C an diesem Tag legten die Kinder und Jugendlichen des TVB’s eine gradiose Leistung ab. 4 unserer 20 Teilnehmer meisterten mit Bravour den Spieleparcour, ebenfalls 4 nahmen mit tollen Leistungen den Kindercup (Marie Pavic; Amelie Pavic; David Graf und Conny Werner) und 12 Kinder und Jugendliche nahmen am Wahlwettkampf teil (Lucille Kümmel 19.Platz; Kaitlyn Schiraldi 18.Platz; Lena Rösel 11.Platz; Sophie Hägele 12.Platz; Anni Ramakers 10. Platz; Charlotte Kümmel 10.Platz; Eva Hägele 8.Platz). Für die Gaubestenwettkämpfe im September haben sich folgende Teilnehmer qualifiziert: David Hoffmann 1.Platz; Martin Pick 1. Platz; Jan Bessinger 5.Platz; Sander von Klaeden 4. Platz; Moritz Mittler 2.Platz. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer für die tollen Platzierungen! Vielen Dank auch an alle Trainer und Eltern, die an diesem Tag die Kinder und Jugendliche fleißig unterstützt haben.

Jugendleiter Annette Fritz

Turnier in Maitis bei den Wiesenkickern

Am 09. Juli waren wir zu Gast bei den Wiesenkickern in Maitis. Mit 5 Teams wurde ein Turnier der Ü-40 Mannschaften bei herrlichem Wetter ausgetragen.

Im ersten Spiel gegen den Club Einstein waren wir meist ebenbürtig, hatten auch die eine oder andere gute Torchance, mussten aber auch 2-3 gute Einschußmöglichkeiten der Einsteinkicker überstehen. Am Ende kam es dann zu einem gerechten 0:0. Im folgenden Spiel hieß der Gegner dann Maitiser Wiesenkicker. Diese waren uns spielerisch überlegen und erarbeiteten sich beste Torchancen. Unser Torwart Rainer hat diese allerdings sehr gut vereitelt. Kurz vor Ende mussten wir uns allerdings doch noch geschlagen geben. Im Spiel 3 gegen das Trainerteam vom FV Faurndau lief unser Zusammenspiel deutlich besser. Wir konnten uns zu Beginn einige Torchancen erarbeiten, jedoch hatte auch der Gegner einige eingespielte Kicker im Team. Unser neuer Torhüter Alex konnte sich in diesem Spiel einige Male sehr gut auszeichnen durch seine tollen Reflexe. 1x musste er sich jedoch doch geschlagen geben. Allerdings ließ die Antwort durch Ralf Praprotnik nicht lange auf sich warten. Mit einem strammen Flachschuß erzielte er den 1:1 Ausgleich. Im letzen Spiel gegen die Hackerbuam wollten wir unbedingt auf Sieg spielen. Nicht so spielfreudig wie im Spiel zuvor konnten wir nur wenige Torchancen erarbeiten. Der Gegner kam immer besser ins Spiel und die einzige Spielerin des Gegners erzielte das 1:0 gegen uns. Praktisch mit dem Schlusspfiff gelang erneut Ralf Praprotnik mit einem präzisen Schuß noch der Punktgewinn.

Somit belegten wir mit 3 Punkten und 2:3 Toren einen 4. Platz. Das sehr gut organisierte Turnier, bei tollem Wetter, werden wir auch sicherlich nächstes Jahr wieder besuchen.

Es spielten: Rainer, Alex, Ekke, Andreas, Ralf, Herold, Jasin, Otti, Ralf P. und Klaus.

Michael Weippert. Fußball Ü50

Riesen Erfolg bei der Alb Extrem 2016 in Ottenbach

 

1. Platz in der Gruppenwertung für die Radsportabteilung des TV Birenbach!

Siehe http://www.radsport-birenbach.de/

654 begeisterte Radsportler bei der 25. Jubiläumsausgabe der „Birenbacher Bergelestour“

 

Nachdem es am Vortag noch geschüttet hat wie aus Kübeln, wurden die Radler beim Start zur 25. Auflage der „Birenbacher Bergelestour“ mit trockenem, zur Mittagszeit hin sonnigem Wetter belohnt.

Von Birenbach aus fuhren sie über Spraitbach nach Eschach in die Tiefen des Welzheimer Waldes, um nach 40 km die erste Kontroll- und Verpflegungsstelle zu passieren.

Während die 100- km- Schleife über das Leinetal wieder zurück nach Birenbach führte, musste für die 156- km- Rund bis nach Neuler gefahren werden, um dort die 2. Kontroll- und Verpflegungsstelle zu erreichen.

Kurz vor Heuchlingen führten beide Touren wieder zusammen.

Die Kontroll- und Verpflegunssstellen wurden von Geti Dreher und Susi Fitz samt Mannschaft wie immer bestens betreut.

Im Zielbereich saßen die durch die hervorragende, von Joa Singer ausgetüftelte Streckenführung begeisterten Radler in der wärmenden Sonne noch lange zusammen und wurden vom Team des TV Birenbach kulinarisch verwöhnt.

Die Mannschaft der Diakonie Stetten erreichte in der Gruppenwertung den 1. Platz, gefolgt von den Radlern des FTSV Kuchen.

Den 3. Platz, jeweils belohnt mit Getränkegutscheinen, erzielte die Mannschaft des TV Geislingen- Altenstadt.

 

Herzlichen Dank an die Sponsoren der Bergelestour, den Firmen „Höchst wohnen und kochen“, Birenbach, „Bader Ihr Stuckateurbetrieb“, Wäschenbeuren und der Gemeinde Birenbach.

Dank auch an die Familie Vorwerk der DRK- Ortsgruppe Östl. Schurwald für Ihren Einsatz im Zielbereich.

Im Zielbereich der Bergelestour

Claus Walter

Abteilungsleiter Radsport

www.radsport-birenbach.de

Liebe Theaterfreunde aus nah und fern,


es ist wieder geschafft! Drei tolle Abende durften wir mit Ihnen verbringen und wir bedanken uns ganz herzlich für den überaus großen Zuspruch. Ihr Lachen und Ihr Applaus haben uns getragen, wir haben uns sehr darüber gefreut, dass das Stück so gut bei Ihnen angekommen ist.
Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals bei Fa. Späth-medien desgin für die Herstellung der Eintrittskarten, beim Kleintierzuchtverein Birenbach für die Überlassung der Räumlichkeiten, bei Karlheinz Schaupp für die Kulissen, bei Christel Zahn für die Maske, bei Walter Schibich für den Ton und bei unserer Wirtschaftsführerin Simone Woll mit ihren Helfern für die Bewirtung.
Vielleicht sehen wir uns ja in zwei Jahren wieder, wenn es heißt: Vorhang auf!


Herzliche Grüße und eine gute Zeit bis dahin
Ulrike Kurz

Kinderfasching beim TV Birenbach 2016

Wie bereits im letzten Jahr war auch diese Veranstaltung 2016 wieder ein voller Erfolg.

Schon lange vor Hallenöffnung, bildete sich eine lange Warteschlange vor der wieder schön dekorierten Halle.

Pünktlich um 14.00 Uhr stürmten die kleinen und großen Gäste in tollen Kostümen die Halle und warteten auf den Beginn des Programms.

DeeJay Boris B. brachte von Beginn an jede Menge Stimmung in die Halle und die „Animateure“ vom Faschings-Team hatten wenig Mühe, die Tanzfläche zu füllen.

Zwischen den Auftritten der Jazz-Dance-Gruppen des TV Birenbach, der Tanz-Garde Lolli-Pops aus Rechberghausen und den Sportakrobaten vom TSGV Albershausen war genügend Zeit für Spiele, Polonaisen und Kostümprämierung.

Die Zeit verrann wie im Flug und viel zu schnell war das Ende der Veranstaltung da.

Bedanken möchten wir uns bei den zahlreichen Helfern beim Auf- und Abbau und dem Küchen- und Bewirtungs-Team.

Unser besonderer Dank gilt Heiner Späth, DeeJay Boris B. aus Birenbach für die Musik, Joseph Fröhlich von der Fa. JF Events in Schorndorf für die Anlage, der Tanz-Garde Lolli-Pops von den Furchenrutscher aus Rechberghausen, Elisa und Lilly Montas und Paulina Klement von den Sportakrobaten vom TSGV Albershausen und der Gemeindeverwaltung für den Vorkartenverkauf.

Wir freuen uns bereits jetzt auf weitere hoffentlich genauso erfolgreiche Veranstaltungen gemeinsam mit euch!

Das Fasching-Team vom TV Birenbach
Maria Geiger, Sabrina Joos, Regina Hägele, Evelyn Petrick und Friederike Rupp
(12.2.16)